Markus Ryffel's GmbH - Information XCO-Training

Home  -> Sports -> XCO-Training

Information XCO-Training

XCO-Trainer - Das Trainingstool patentiert aufgrund seiner Einzigartigkeit - erfolgreich durch seine Einfachheit!

Der XCO-Trainer ist ein eloxierter (witterungsbeständig) Aluminiumbehälter, in dem sich ein ganz spezielles Granulat befindet. Das Granulat dient als lose Schwungmasse! Ausschlaggebend ist nicht das Eigengewicht des Trainingsgerätes, sondern die Wucht, welche der Trainierende anwendet.

XCO-Walking und -Running erfährt eine grosse Begeisterung unter den Anhängern des Laufsports. Läufer, Walker und Nordic Walker haben eine Sportart gefunden, welche ein noch effektiveres Training gewährleistet und ein gesundes Ganzkörpertraining fördert.

Die positiven Auswirkungen von Ausdauertraining

  • Ausdauertraining wirkt stressabbauend. Der Ausdauertrainierte kommt mit weniger Adrenalin aus als der Untrainierte; er schützt seinen Organismus vor den „unerwünschten Nebenwirkungen“ dieser Substanz. Stress ist bekanntlich eine wesentliche Ursache für Herzinfarkt bzw. Schlaganfalle.
  • Das Kreislaufversagen, das im Herzinfarkt seinen Super-GAU findet, ist heute in den Industriestaaten die Todesursache Nummer eins. Verschiedene Ursachen spielen bei der zunehmenden Verengung der Blutgefässe eine Rolle. Sie lassen sich praktisch alle durch regelmässiges, dosiertes Ausdauertraining wie Running oder Walking mit dem XCO-Trainer beeinflussen.
  • Ausdauertraining wirkt vorbeugend gegen Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) Typ 2, der vorwiegend im Alter auftritt.
  • Ausdauerbelastungen wirken antidepressiv, da sie den Körper zur Ausschüttung von Hormonen anregen, die unsere Stimmung aufhellen und die Aktivität fordern.
  • Ausdauerbelastungen unterstützen die Abwehrkräfte des Organismus, indem sie die Zellen und Wirkstoffe des Immunsystems aktivieren.

Rücken- und Kreuzbeschwerden vorbeugen
Besonders Rücken-/Kreuzbeschwerden kann mit XCO in idealer Weise vorgebeugt werden. Im Gegensatz zum konventionellen Laufen und Walken werden mit XCO Schultergürtel, Arme, Nacken, Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, schräge und seitliche Bauchmuskulatur sowie Taille mit ins Training einbezogen. Der ganze Körper wird mobilisiert. Vor allem Personen, die vorwiegend in sitzender Position arbeiten, können so das Bewegungsdefizit im Lendenwirbelsäulenbereich ausgleichen. Neben der Lockerung und Kräftigung dieser Zone tritt schon fast automatisch eine Entspannung im Nacken-, Schulter- und Brustbereich ein.

Weitere Informationen zum XCO-Training finden Sie in unserer XCO-Broschüre oder erlernen Sie das XCO-Training in unseren Workshops!



Werbung